EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

AfD fordert mehr Kurzzeitpflegeplätze in Krankenhäusern

Bildbeschreibung: Ein älterer Mensch mit einem Gehstock.
Foto: © Sabine van Erp

Die AfD-Fraktion fordert die bundesweite Einrichtung von Kurzzeitpflegeplätzen in Krankenhäusern. Nach einer Krankenhausbehandlung führe das Fehlen von Kurzzeitpflegeplätzen oft dazu, dass Patienten über das notwendige Maß hinaus in Kliniken blieben, der Aufwand aber aufgrund der fehlenden stationären Behandlungsbedürftigkeit von keiner Seite vergütet werde, heißt es in einem Antrag (19/28458) der Fraktion.

In der Drucksache heißt 19/28458 es:

Um diesen Inhalt anzusehen,
akzeptieren Sie bitte alle Cookies

Im Anschluss an eine Krankenhausbehandlung führt das Fehlen von Kurzzeitpflegeplätzen oftmals dazu, dass Patienten in Krankenhäusern über das notwendige Maß hinaus verbleiben, dieser Aufwand aber aufgrund der fehlenden stationären Behandlungsbedürftigkeit von keiner Seite vergütet wird. Ein Pilotprojekt in Nordrhein-Westfalen (NRW) ermöglicht Kurzzeitpflegeplätze in Krankenhäusern anzubieten, die für eine eng begrenzte Zeit von maximal acht Wochen im Anschluss an eine Krankenhausbehandlung die notwendige pflegerische Versorgung sicherstellen können.

Die Landesregierung von NRW hat das Modellprojekt mit den Pflegekassen und der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW) vereinbart. Nordrhein-Westfalen ist damit das erste Bundesland, in dem Krankenhäuser freie Ressourcen für die Kurzzeitpflege nutzen können. Entsprechende Versorgungsverträge wären zwischen den Kliniken und den Landesverbänden der Kostenträger zu schließen. Die Problematik besteht aber nicht nur in NRW, sondern bundesweit.

Newsletter

Post von der Redaktion EU-Schwerbehinderung

Kostenlos per E-Mail in Ihrem Posteingang

Newsletter bestellen

Weiter teilen die Parlamentsnachrichten dazu mit:

Ein Pilotprojekt in Nordrhein-Westfalen ermögliche, Kurzzeitpflegeplätze in Krankenhäusern anzubieten. Damit könne für eine begrenzte Zeit von maximal acht Wochen im Anschluss an eine Krankenhausbehandlung die notwendige pflegerische Versorgung sichergestellt werden. Die Abgeordneten fordern in ihrem Antrag, die Möglichkeit, Kurzzeitpflegeplätze in Krankenhäusern einzurichten, bundesweit zu schaffen.

Autor: Bundestag/hib | © EU-Schwerbehinderung/Deutscher Bundestag




Allgemeines

Aktuelles

weitere Nachrichten

Kurznachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank