EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

Private Pflegeanbieter fordern Perspektiven für die Branche

Bildbeschreibung: Eine Frau mit einer Mundmaske.
Foto: © Engin Akyurt

Auf einer digitalen Mitgliederversammlung hat die Landesgruppe Sachsen-Anhalt des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) ihren Vorstand gewählt. Dabei bestätigten die Teilnehmer einstimmig die Landesvorsitzende Sabine Kösling. Die geschäftsführende Gesellschafterin der Vital Pflegeteam GmbH in Aschersleben leitet den ehrenamtlichen Vorstand seit 2016 und vertritt über 450 Mitglieder in Sachsen-Anhalt, darunter ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen sowie Anbieter der Eingliederungs- sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Als kommende Herausforderung nannte die Pflegeexpertin die starke Vertretung der privaten Pflegeeinrichtungen auch gegenüber der neuen Landesregierung und den kontinuierlichen Einsatz für die Verbesserung der Rahmenbedingungen in der Pflege.

Um diesen Inhalt anzusehen,akzeptieren Sie bitte alle Cookies

Als größter privater Pflegeverband in Deutschland nimmt der bpa auch in Sachsen-Anhalt zahlreiche Themen in den Fokus. So ist die Umsetzung der Arbeitsvertragsrichtlinien des Verbandes und deren Anerkennung auch in kollektiven Vergütungsverhandlungen ein erklärtes Ziel. Auch die Neugestaltung der Ausbildung nach dem Pflegeberufegesetz wird der bpa intensiv begleiten. Nicht zuletzt bringt der Verband weiterhin seine Fachkompetenz bei der Ausgestaltung der Regelungen für die Eingliederungs- und Behindertenhilfe mit dem Sozialhilfeträger des Landes ein.

Kösling: "Private Pflegeunternehmen stellen über die Hälfte der Einrichtungen in Sachsen-Anhalt. Damit eine hochwertige Versorgung bei Berücksichtigung des unternehmerischen Risikos auch in Zukunft möglich ist, sind an den tatsächlichen Pflegebedarf vor Ort angepasste Lösungen notwendig. Aufgrund des hohen Durchschnittsalters und dem daraus resultierenden Pflegebedarf benötigen wir Erleichterungen bei der Einstellung von ausländischen Pflegekräften. Einen bundeseinheitlichen Tarifvertrag lehnen wir ab."

Newsletter

Post von der Redaktion EU-Schwerbehinderung

Kostenlos per E-Mail in Ihrem Posteingang

Newsletter bestellen

Bei der Vorstandswahl wurden neben Sabine Kösling auch Stellvertreter Stephan Richter sowie die weiteren Vorstandsmitglieder Sven Mommert, Annett Rabe, Alexander Scheunpflug und Gabriele Staude wiedergewählt. Neu als Beisitzer im Vorstand sind Barbara Görmann, Sören Lambrecht und Kathrin Leusmann-Klipp.

Ein großer Dank des Verbandes geht an Nicole Meyer-Eisenhuth, Silke Otto und Hans-Christian Walther, die viele Jahre lang die Geschicke des bpa in Sachsen-Anhalt begleiteten und nun aus dem Vorstand ausgeschieden sind.

Autor: bpa / © EU-Schwerbehinderung

Allgemeines

Aktuelles

weitere Nachrichten

Kurznachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank