Herzlich Willkommen

EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenportal.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente 
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen.

 

 

 

In NRW soll Internet zur Pflicht werden

Bildinhalt: Eine Frau die auf einem Sessel sitzt und ihr Smartphone bedient

Das Internet ist heute für die meisten Menschen so selbstverständlich, wie jedes andere Medium. So ganz scheint es aber dann doch nicht zu sein. Wie das Ärzteblatt in einem Artikel vom 11. April 2019 schreibt, soll in Nordrhein Westfalen das Internet in allen Pflegeheimen zur Pflicht werden. Das man das erst jetzt erkannt hat, verwundert doch ziemlich, denn Smartphone & Co sind mittlerweile für viele ältere Menschen zu einer Selbstverständlichkeit geworden und werden nicht selten als eines der primären Kommunikationswerkzeuge zur Familie und Freunden genutzt. Gerade ein Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH), der bereits 2013 das Internet als "Grundrecht" bezeichnete, hätte doch schon längst bundesweit alle Pflegeeinrichtungen dazu verpflichten müssen, die Pflegeeinrichtungen zumindest mit WLAN auszustatten.

Ob das Profitdenken vieler Pflegeeinrichtungen dazu geführt hat, dass man sich vor der Investition gedrückt hat, wird sich sicherlich nicht klären lassen. Dabei müssten gerade die Pflegeeinrichtungen ein besonderes Interesse daran haben, dass das Internet zu einer selbstverständlichen Infrastrukturtechnologie wird, denn zu Zeiten der zunehmenden Technologisierung, ist Internet auch in der Pflege notwendiger den je. Nicht nur die Apps, die mittlerweile auch für pflegebedürftige und behinderte Menschen immer mehr zu notwendigen Hilfsmitteln werden, sondern auch viele in der Pflege unterstützenden Geräte benötigen heute einen Internetanschluss. Da ist es umso alarmierender, wenn Pflegeeinrichtungen ihre Bewohner/In immer noch von solchen Technologien ausschließen. Natürlich könnte jeder Bewohner/In sich einen eigenen Internetanschluss installieren lassen, aber wo viele WLAN's an einem Ort, da ist auch die Störanfälligkeit entsprechend höher. 

Somit muss man also durchaus Kritik zu lassen, denn das in Pflegeeinrichtungen "Internet zur Pflicht" wird ist wohl kaum etwas, von dem man heute von Stolz berichten kann, sondern viel mehr zeigt das, in wie weit Deutschland noch am Anfang eines Aufbaus einer entsprechenden Infrastruktur steht. In anderen EU-Ländern, wie beispielsweise die Niederlande, ist WLAN in den meisten Pflegeeinrichtungen ein Standard. Nimmt man beispielsweise den Pflegenavigator der AOK (https://www.pflege-navigator.de), wird sehr schnell deutlich, wie wenig Pflegeheime wirklich mit einem Internetanschluss ausgestattest sind. 

Wenn Sie immer auf den neuste Stand sein wollen, dann empfehlen wir ihnen unsere APP EU-Schwerbehinderung mit der Sie ganz leicht Zugang zu unseren neusten Artikeln haben.
Unsere Android Notfall- App erhalten Sie direkt hier.

 

 

 

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank