Herzlich Willkommen

EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenportal.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente 
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen.

 

 

 

Ein Tag danach, keiner sieht es

Es ist kaum ein Tag vergangen und die Rentenpläne von Hubertus Heil stoßen immer mehr auf Kritik. Dabei beschränken sich viele Kritiken auf die Finanzierbarkeit. Die durch das Rentenpaket entstehende soziale Ungerechtigkeit, findet in den Medien keine Erwähnung, scheint sogar teilweise nicht einmal erkannt zu werden.

Unser gestrige Beitrag ist hier nachzulesen: https://www.eu-schwerbehinderung.eu/index.php/politik/572-beitrag-20180713-01a

Spahn will Pflegekräfte aus Südeuropa anwerben

Wie in der FAZ berichtet, will Jens Spahn Fachkräfte zur Pflege, aus Südosteuropa (Kosovo und Albanien) anwerben. Der Bundesarbeitsminister, Hubertus Heil, will dafür eine halbjährige Aufenthaltsgenehmigung zu Jobsuche einführen. (Quelle: FAZ)

"Code your live" Aktion Mensch und Microsoft kooperieren bei Bildungsinitiative

Vom 25-27 Juni veranstaltet Microsoft zusammen mit Aktion Mensch die Initiative - Code your live -. In diesjährigen Sommercamp coden (programmieren) 400 Kinder mit und ohne Behinderung, gemeinschaftlich. Dieses Sommercamp findet bereits zum vierten mal statt (Webseite: https://www.code-your-life.org/ ). "Code youf live" ist so ein wichtiger Beitrag zur Inklusion. Kindern wird damit die Digitale Welt früh zugänglich gemacht. 

Pflege: Mehrheit der Deutschen unzufrieden

Laut einer Umfrage, die der SWR beim Meinungsforschungsinstitut Dimas in Auftrag gegeben hat, sind 46% der Befragten der Meinung, das die Politik zu wenig für die Pflege tue. 
80% der Befragten haben kein Vertrauen in die Heime und deren Pflegekompetenz. Bei 78% ist die Bereitschaft mehr in die Pflegekasse zu zahlen um die Situation zu verbessern, gegeben.

Quelle: Presseportal

 

Unsere Kurznachrichten immer aktuell über unsere APP EU-Schwerbehinderung .

Viele Patienten in stationären Einrichtungen sind mangelernährt

In Deutschland ist ein großes Problem die Mangelernährung und die daraus resultierenden Folgeerkrankungen. Aus diesem Anlass erinnert die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) des Kongresses „Ernährung 2018“ an die mehr als 1,5 Millionen betroffenen Menschen. Betroffen sind darunter auch häufig Patienten in den stationären Einrichtungen.

Bei mehr als jedem vierten Patienten, der in einer Klinik eingewiesen wird zeigt sich Mangelernährung. Deshalb fordern Ernährungsspezialisten, dass die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Mangelernährung in der ambulanten und klinischen Betreuung sowie in der Pflege umgesetzt wird.

Quelle: aerztezeitung.de

0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank