EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

Künast hält Cannabis-Verbotspolitik für gescheitert

Bildbeschreibung: Renate Künast in einer Ausschuss Sitzung
Foto: © Bundestag/Joachim Melde

Die Grünen-Politikerin Renate Künast geht davon aus, dass eine neue Bundesregierung aus SPD, Grünen und FDP die Cannabis-Politik liberalisieren wird.

In der RBB-Sendung "Wir müssen reden!" vom Dienstagabend sagte Künast, die auch zum Verhandlungsteam ihrer Partei auf Bundesebene gehört, dass "alle drei Parteien, die da verhandeln, der Meinung sind, dass diese reine Verbotspolitik gescheitert ist." Sie hoffe, so Künast weiter, "dass wir da zu einem guten Ergebnis kommen."

Sie machte deutlich, was für die Grünen in den Koalitionsgesprächen beim Thema Cannabis-Legalisierung wichtig sei: Der Staat müsse "eine kontrollierte Abgabe ab dem 18. Lebensjahr" garantieren: "Wir wollen, dass es Fachgeschäfte gibt, wo Leute geschult sind und aufklären müssen."

Dem widersprach die stellvertretende Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Sabine Schumann. Mit Blick auf die hohe Drogenkriminalität in den Niederlanden sagte sie, dass "das Labor Holland einfach mal gescheitert" sei.

Quelle: ots - news aktuell

Autor: Redaktion über ots - news aktuell



Werbeblocker aktiv !

EU-Schwerbehinderung ist ein Nachrichtenmagazin und finanziert sich mit Werbung.

Um diesen Inhalt lesen zu können, schalten sie

bitte den Werbeblocker ab!

Wenn sie die Werbung zulassen, unterstützen sie uns, auch in Zukunft unser Angebot kostenlos anbieten zu können.


Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank