EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

Weiterhin Kritik an Spahns Plan nutzlose Masken an behinderte, obdachlose und Bedürftige

Bildbeschreibung: Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.
Foto: © kk I EU-Schwerbehinderung

Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) steht unter massive Kritik, weil er im Frühjahr 2020 laut Bericht des Spiegels versucht hatte hundert Millionen nutzlose Masken aus China, mit einem Wert von schätzungsweise einer Milliarde Euro loszuwerden. Die fehlerhaften Schutzmasken sollten kostenlos an obdachlose, behinderte Menschen sowie Hartz-IV-Empfänger*innen verteilt werden. (wir berichteten)

„Jens Spahns Ministerium wollte nutzlose Corona-Masken unter anderem an Obdachlose und Menschen mit Behinderung verteilen. - Das ist wirklich dreist und ohne Anstand.“, schreibt SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil, über den Twitter.

Um diesen Inhalt anzusehen,
akzeptieren Sie bitte alle Cookies

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) in Niedersachsen zeigt sich angesichts dieses Vorgehens empört und spricht von einem „verachtenden Menschenbild“.

„Dieses Vorhaben ist an Zynismus nicht zu überbieten“, zeigt sich Bernhard Sackarendt, Vorsitzender des SoVD in Niedersachsen, empört. Anstatt seinen Fehler zuzugeben, versuche Spahn nun, diesen zu vertuschen. „Die minderwertigen Masken ausgerechnet an die verwundbarsten Gruppen unserer Gesellschaft verteilen zu wollen, zeugt von einem zutiefst verachtenden Menschenbild“, so Sackarendt weiter.

Newsletter

Post von der Redaktion EU-Schwerbehinderung

Kostenlos per E-Mail in Ihrem Posteingang

Newsletter bestellen

Man frage sich, wie viel Abscheu der Minister gegenüber den Betroffenen empfinden müsse, um auf so eine Idee zu kommen und wissentlich ihre Gesundheit aufs Spiel zu setzen. „Angesichts dieses Vorgangs bleibt nur eines: Herr Spahn muss Verantwortung übernehmen und entsprechende Konsequenzen ziehen“, betont der niedersächsische SoVD-Chef.

Die VdK-Präsidentin Verena Bentele kritisierte ebenfalls das Vorhaben und sagte gegenüber dem SPIEGEL: So zeuge der Vorgang "von einem inakzeptablen Menschenbild." Dass die Masken in der nationalen Notreserve jetzt "auf das Überschreiten ihres Ablaufdatums warten sollen, um still und heimlich entsorgt zu werden, macht die Sache nicht besser."

Autor: md / © EU-Schwerbehinderung



Schwerbehinderung

Aktuelles

weitere Nachrichten

Kurznachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank