Herzlich Willkommen

EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenportal.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente 
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen.

 

 

 

Ein Pfleger reicht Nachts nicht für 56 Bewohner im Pflegeheim

Bildinhalt: Die Justicia draußen auf einem Gebäude

Nach einem Urteil darf ein Pfleger im Nachdienst nicht allein 56 Bewohner im Pflegeheim betreuen. Das Verwaltungsgericht Sigmaringen hatte am 3 April 2019 in einer Entscheidung gegenüber einem Pflegeheimbetreiber im Zollernalbkreis mitgeteilt, dass auf 45 Bewohner mindestens eine Pflegefachkraft komme und ab 46 Bewohner ein weiterer Pfleger dazu komme.

Mit dem Urteil haben die Richter nochmals die Anforderungen an die Personalbesetzung in Pflegeheimen im Nachdienst bestätigt, diese gehe auch aus der baden-württemberg-gischen Landespersonalverordnung hervor die seit 2016 in Kraft ist. das seit 2016 in Kraft Laut dem Gericht seien aber Abweichungen von der Mindestvorgabe in Einzelfall möglich. Wenn der Träger des Pflegeheims der Heimaufsicht ein Konzept mit einer qualifizierten Fachlichen Begründung vorlegen könne. 

In dem Fall hatte der Heimbetreiber versucht der Heimaufsicht und dem Verwaltungsgericht zu erläutern warum die Pflege mit einem Pfleger sichergestellt sei bei 56 Bewohnern. Es würde an der speziellen Konzeption liegen, die mit aktiver Tagesgestaltung und speziellen Abendangebot zu ruhigeren Nächten führen würde.

Dieses würde zu einer Reduzierung des Betreuungsbedarfs führen während der Nachtzeit. Die Richter sagten, dass mit den Argumenten der Heimbetreiber nicht die Heimaufsicht des Landesratsamts Zollernalbkreis und das Regierungspräsidium als Widerspruchsbehörde, sowie das Verwaltungsgericht überzeugen konnte.

In Anbetracht der Pflegebedürftigkeit der Bewohner und die Akut- oder Gefährdungssituationen, die entstehen können sei eine Verringerung des Betreuungsbedarf in der Nachtzeit nicht ausreichend.

So sein auch Notfallsituationen wie in Pflegeheimen auftauchen können nicht mit einer Rufbereitschaft oder technischen Hilfsmitteln wie Sensormatten zu bewerkstelligen.

Quelle: aerzteblatt.de

 

Wenn Sie immer auf den neuste Stand sein wollen, dann empfehlen wir ihnen unsere APP EU-Schwerbehinderung mit der Sie ganz leicht Zugang zu unseren neusten Artikeln haben.
Unsere Android Notfall- App erhalten Sie direkt hier.

 

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank