Herzlich Willkommen

EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenportal.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente 
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen.

 

 

 

Auf Mangel in der ambulanten Pflege weist der Deutsche Pflegerat hin

Bildinhalt: Ein älteres Paar spaziert im Park.

Vor einen spürbaren Personalmangel warnt der Deutsche Pflegerat in der ambulanten Betreuung von Pflegebedürftigen. Franz Wagner, der DPR-Präsident sagte am 2 Oktober 2019 in der Pressemittelung des Deutschen Pflegerats „Der Personalmangel in der ambulanten Pflege ist ein systematisches Defizit und gefährdet die Versorgung“.

Dabei hat er mit Blick auf die Ergebnisse der Befragung von 535 ambulanten Pflegediensten durch das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hingewiesen. So haben von den Befragten 53 Prozent angegeben, das bei ihnen das Pflegepersonal für mindestens drei Monate unbesetzt sei. Auch mussten 80 Prozent der Dienste in letzten drei Monaten Versorgungs-Anfragen ablehnen, da die Pflege nicht hätten sicherstellen können. 

 

Von 13 Prozent der Pflegedienste mussten ein paar Kunden gekündigt werden, wegen des Versorgungsengpasses. Einen schnellen Handlungsbedarf sieht der DPR-Präsident, so müsse ein Plan erstellt werden für bessere Arbeitsbedingungen, dabei im Hinblick für mehr Pflege-, Betreuungs- und Therapiepersonal.

Ein neuer Personalmix sei notwendig, damit die Reformen der Pflegeversicherung besser umgesetzt werden können und dabei die Demenzkranken besser berücksichtigt werden. Der DPR-Präsident sieht nicht nur die Politik zur Verbesserung der Situation in der Pflicht, sondern auch die die Kassen.

Quelle: deutscher-pflegerat.de

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank