Herzlich Willkommen

EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenportal.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente 
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen.

 

 

 

Die Pflege geht jeden an

Claus Fussek ist pflegender Angehöriger aus München und setzt sich seit rund 40 Jahren mit dem Thema Pflege auseinander. Es ist an der Zeit das sich die Politik mehr mit Leidenschaft mit Thema Pflege beschäftigt wie Beispielsweise mit der Zukunft des Dieselantriebs. Die Pflege geht uns früher oder später alle an.

Die Gesellschaft verdrängt dieses Thema schon seit Jahren. Wir dürfen die Pflegebedürftigen und deren Angehörigen, aber nicht im Stich lassen, sonst bricht unser Sozialsystem auseinander. Beispielsweise gibt es für einen Kita-Platz einen Rechtsanspruch, dagegen gibt es aber keinen Anspruch auf Tages-und Nachtpflege zur Entlastung pflegender Angehöriger. Die aller meisten älteren Menschen wollen zu Hause selbst bestimmt in Ihrem gewohnten Umfeld wohnen und gepflegt werden.

 

Sehr schwer ist dieses gerade bei Menschen die einen Betreuungsaufwand rund um die Uhr benötigen, dieses kann heutzutage nicht alleine durch Pflegefachkräfte bewältigt werden. Die jenigen die unter dem System leiden sind die Angehörigen. Durch seelische, aber auch finanzielle Not wird dann auf die Dienste von osteuropäischen Haushaltshilfen zurück gegriffen. Diese kann aber nicht die Lösung sein. Was gebraucht wird sind flächendeckende, zeitintensive und bezahlbare ambulante Angebote mit qualifizierten Pflegefachkräften.

Beispielsweise für die Tagespflege, zeitintensive Nacht- und Wochenenddienste sind dringend geboten, damit der kostengünstige und größte Pflegedienst der Nation, die Angehörigen nicht zusammenbricht. Insbesondere die psychische Belastung von pflegenden Angehörigen kann sehr fatale Folgen haben, diese kann in Gewalt ausbrechen und die Pflegebedürftigen sind nicht mehr sicher. Ein ähnliches Model wie bei Kindermisshandlung ist nötig um rechtzeitig bei der häuslichen Pflege dieses zu erkennen.

Die Pflegenden brauchen Unterstützung, denn die Pflegebedürftigen brauchen Schutz. Wir müssen hinschauen statt wegschauen, der Grundsatz sollte nicht nur daheim gelten, sondern auch im Pflegeheim.

Quelle: http://www.maz-online.de

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank