EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik

Adolf Bauer: „Alle pflegebedingten Kosten müssen übernommen werden“

Bildbeschreibung: Eine ältere Person die einen kleinen Ball in der Hand hält.
Foto: © Matthias Zomer

Zu der von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn angekündigten Begrenzung der Eigenanteile für Pflegebedürftige in stationären Pflegeeinrichtungen. Erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer:

„Eine Begrenzung der Eigenanteile wäre ein wichtiger Zwischenschritt, der pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen finanziell erheblich entlasten würde. Bei Gesamtkosten von weiterhin durchschnittlich rund 2.000 Euro im Monat wird aber das pflegebedingte Armutsrisiko nicht reduziert.

Die Pflegebedürftigen in Deutschland brauchen eine Pflegeversicherung, die alle pflegebedingten Kosten übernimmt. Deshalb fordern wir eine Pflegevollversicherung zur Absicherung des gesamten Pflegerisikos.

Die geplante Steuerfinanzierung der jährlichen Kosten ist richtig. Pflege muss stärker als gesamtgesellschaftliche Aufgabe verstanden werden, die zurecht finanziell nicht allein von den pflegebedürftigen Menschen und Beitragszahlenden getragen werden kann.“

Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Alten- und Pflegepolitik von den Grünen äußert sich ebenfalls kritisch zur Spahn Pläne der Eigenanteile für Pflegebedürftige:

„Es kann nicht sein, dass Pflegebedürftigkeit die Menschen in die Altersarmut treibt. Unsere Lösung ist die doppelte Pflegegarantie, mit der wir die Eigenanteile sofort senken und dauerhaft deckeln wollen. Der Vorschlag liegt auf dem Tisch und müsste nur noch umgesetzt werden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter*

* Mit den Abonnoment des Newsletters, akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinie

Abonnieren sie uns auf Google-News

Es ist schon bemerkenswert, dass die Vorschläge von Jens Spahn sich bislang nirgends nachlesen lassen - außer in einer größeren Sonntagszeitung. Der Bundesgesundheitsminister ist gefragt, großen Schlagzeilen endlich auch konkrete Taten folgen zu lassen. Die pflegebedürftigen Menschen fordern zurecht immer lauter, dass etwas gegen die ständig steigenden Eigenanteile getan wird.“

Autor: kk / © EU-Schwerbehinderung



Kurznachrichten

Coronavirus

Aktuelle Nachrichten

weitere Nachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank