Herzlich Willkommen

EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenportal.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente 
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen.

 

 

 

Die Pflegeausbildung will die Bundesregierung voranbringen

Bildinhalt: Eine Studentin schreibt etwas in einem Heft

Die Aus- und Weiterbildung will die Bundesregierung fördern von dringenden benötigten Pflegefachkräften. So sein mehr als 100 Maßnahmen geplant mit Mitwirkenden in dem Bereich, dieses sollen bis 2023 realisiert werden, sagte Franziska Giffey von der SPD, die Bundesfamilienministerin am 25 Januar 2019 in Berlin auf einem Kongress.

Im durschnitt um zehn Prozent, soll die Anzahl der Auszubildenden und ausbildenden Einrichtungen insgesamt mit den Ländern aufgestockt werden. 5 000 Weiterbildungsplätze sollen die Pflegeeinrichtungen zu Verfügung stellen. Zudem soll bundesweit ein Beraterteam mit 40 Experten an Schulen über den Pflegeberuf aufklären. 

Am 28 Januar 2019 sollen die Ergebnisse vorgestellt werden die zur „Konzertieren Aktion Pflege“ der Bundesregierung gehört, dabei gehören die Pläne zu den ersten Resultaten. Im letzten Jahr im Sommer ist der Gesprächsaustausch mit den Arbeitgebern und Gewerkschaften, Krankenkassen, Kirchen, Wohlfahrtsverbänden und den Betroffenenverbänden ins Leben gerufen wurden.

So sollen bis Sommer Lösung ausgearbeitet werden, die den Pflegefachkräftemangel entgegenwirken. Derzeit sind rund 40 000 Stellen in Deutschland nicht besetzt. Hubertus Heil von der SPD, der Bundesarbeitsminister fordert in der Altenpflege, die Anbieter dazu auf, gemeinsam einen Arbeitgeberverband zu gründen.

Dabei soll mit den Gewerkschaften über einen ordentlichen Tarifvertrag verhandelt werden. Nun sollen die Arbeitgeber von den Absichtserklärungen ins greifbare kommen „und zwar bis zum Sommer“. In der Altenpflege arbeiten nur 22 Prozent, mit einem Tarifvertrag, laut Hubertus Heil.

Quelle: aerzteblatt.de

Wenn Sie immer auf den neuste Stand sein wollen, dann empfehlen wir ihnen unsere APP EU-Schwerbehinderung mit der Sie ganz leicht Zugang zu unseren neusten Artikeln haben.

 

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank