Herzlich Willkommen

EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenportal.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente 
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen.

 

 

 

Sachsen-Anhalt: IKK gesund Plus startet 3,4 Millionen Euro Projekt

Bildinhalt: Zwei Menschen schütteln sich die Hände

In Sachsen-Anhalt werden zurzeit für Schlaganfall- und Herzinfarktpatienten einfachere Übergänge vom Krankenhaus zur Rehe und bis nach Hause getestet. Ein 3,4 Millionen Euro Projekt habe die IKK gesund plus gestartet, nach eigenen Angaben, dieses werde aus den Innovationsfonds der Krankenkasse gezahlt.

Der Vorstand der IKK gesund plus in Magdeburg sagte, dass es um die übergreifende Versorgung gehe für die Kranken zu verbessern. Hierfür wurde ein Team aus elf Personen aufgestellt mit Patientenkoordinatoren.

Zurzeit würden um die 1 300 Versicherte der Krankenkasse von dem Projekt ein Nutzen haben. So sollen die Koordinatoren sich darum kümmern, dass die Patienten nach einem Reha Aufenthalt ein Termin bei einem Facharzt zügig bekommen für die weitere Behandlung. Auch soll früher geschaut werden welche Hilfsmittel zu Hause von den Betroffenen benötigt werden.

Zudem gehe es auch um Pflegestufen gehe es laut den Angaben. Bisher sein die Patienten häufig alleine mit Organisation. Michael Sailer, der ärztliche Direktor des Neurologischen Rehabilitationszentrums Magdeburg und der Median Klinik Flechtingen sagte: “Wir verlieren keine Zeit und sparen Geld, wenn es gut gemacht ist.“ Für die Patienten gehe es um die optimalste Versorgung.

Quelle: dpa

Wenn Sie immer auf den neuste Stand sein wollen, dann empfehlen wir ihnen unsere APP EU-Schwerbehinderung mit der Sie ganz leicht Zugang zu unseren neusten Artikeln haben.
Unsere Android Notfall- App erhalten Sie direkt hier.

 

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank