EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

Vor Corona-Gipfel: Patientenschützer fordern PCR-Priorisierung für Hochbetagte und Pflegebedürftige

Bildbeschreibung: Ein Arzt der einen ein Stäbchen in die Nase steckt
Foto: © Maskmedicare Shop

Patientenschützer haben mit Blick auf die PCR-Test-Knappheit vor einer Benachteiligung der Corona-Risikogruppe gewarnt: "Hochbetagte, Pflegebedürftige, Schwerstkranke und ihre Angehörigen müssen bei der PCR-Testung an erster Stelle stehen", sagte Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Kern aller Pandemie-Maßnahmen sei doch der Schutz der am stärksten gefährdeten Menschen. "Jetzt nur Berufsgruppen bei den Labortests vorrangig zu behandeln kann diesem gesellschaftlichen Anspruch gar nicht gerecht werden", sagte Brysch mit Blick auf den Corona-Gipfel am Montag, auf dem über eine neue Teststrategie entschieden werden soll.

Bund und Länder müssten die Priorisierung der Gefährdeten "in der Test-Verordnung unmissverständlich regeln", mahnte Brysch. "Denn sie sind auch für die viel zu geringen PCR-Test-Kapazitäten verantwortlich." Es sei "absurd, dass die Stadt Wien mehr Labortests durchführt als ganz Deutschland".

Der Patientenschützer regte überdies an, jüngeren und damit weniger gefährdeten Menschen den Infizierten- beziehungsweise Genesenen-Status künftig auch ohne PCR-Test zu gewähren, um der akuten Knappheit zu begegnen. "Bei den aktuell hohen Inzidenzen muss politisch darüber nachgedacht werden, die unter 30-Jährigen aus der PCR-Pflicht am Anfang der Corona-Infektion zu entlassen", sagte der Stiftungsvorstand. "Schließlich sind die Bürgertests ausreichend genau, um Quarantäne-Maßnahmen anzuordnen. Schwerstkranke gilt es davon auszunehmen."

Quelle: ots - news aktuell

Autor: Redaktion über ots - news aktuell



Werbeblocker aktiv !

EU-Schwerbehinderung ist ein Nachrichtenmagazin und finanziert sich mit Werbung.

Um diesen Inhalt lesen zu können, schalten sie

bitte den Werbeblocker ab!

Wenn sie die Werbung zulassen, unterstützen sie uns, auch in Zukunft unser Angebot kostenlos anbieten zu können.


Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen

Kommentare (0)
No ratings yet. Be the first to rate!
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Einen Kommentar verfassen (eventuell müssen Sie angemeldet sein)
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank