EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

bpa: "Wir brauchen dringend Betreuungsangebote"

Bildbeschreibung: Ein Kind das mit Bausteinen spielt.
Foto: © Esi Grünhagen

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) fordert angesichts der Corona-Krise für Eltern aus Systemrelevanten Berufen eine bessere Kinderbetreuung.

"Wiederholt sich gerade das Dilemma des Frühjahrs oder hat die Politik aus der damaligen Situation gelernt? Das ist die entscheidende Frage für den Erhalt der Funktionsfähigkeit von Heimen und ambulanten Diensten", sagt Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa), im Hinblick auf die aktuelle Entwicklung der Coronazahlen und die daraus abgeleiteten Schutzmaßnahmen in Kitas und Schulen. Denn genauso wie im Frühjahr droht die Kinderbetreuung für Eltern aus systemrelevanten Berufen erneut zum Nadelöhr zu werden.

"Unsere Mitgliedseinrichtungen in der Altenpflege, aber genauso in der Eingliederungshilfe, stehen vor einer riesigen Herausforderung. Trotz der steigenden Zahl an Infektionen sollen Besuche der Angehörigen möglichst nicht eingeschränkt werden. Die Durchführung von Schnelltests in großen Mengen schafft mehr Sicherheit, ist aber eine erhebliche zusätzliche Belastung unserer eh sehr geforderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wenn jetzt nicht sofort die Kinderbetreuung für Menschen aus systemrelevanten Berufen - und zwar nicht nur für Alleinerziehende - gesichert wird, bekommen wir in kürzester Zeit ein massives Versorgungsproblem", so der bpa-Präsident.

Abonnieren Sie unseren Newsletter*

* Mit den Abonnoment des Newsletters, akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinie

"Wir brauchen jetzt alle Beschäftigten vor Ort. Ohne prioritäre, verlässliche Kinderbetreuung funktioniert das nicht. Zusätzlich müssen positive Schnelltests umgehend direkt von den Pflegeeinrichtungen durch den deutlich verlässlicheren PCR-Test überprüft werden können, um einen Fehlalarm mit Quarantäne zu vermeiden." Meurer: "Wer Pflegekräften vernünftige Betreuungsangebote für Kinder verwehrt, riskiert die Versorgung von Pflegebedürftigen."

Autor: bpa / © EU-Schwerbehinderung



Kurznachrichten

Coronavirus

Aktuelle Nachrichten

weitere Nachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank