EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

CDU Angriff auf Kurzarbeitergeld verschärft Arbeitslosigkeit und Armut

Bildbeschreibung: Leerer Büro-Arbeitsplatz
Foto: © Lisa Fotios

Jetzt gerät seitens der CDU das Kurzarbeitergeld in scharfe Kritik. Die Kritik an der Ausweitung des Kurzarbeitergeldes verwundert: Dadurch werde „dem Missbrauch Tür und Tor“ geöffnet, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Christian von Stetten der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. "Derzeit werde in ganz Deutschland hunderttausenden Personen ohne finanzielle Beteiligung des Arbeitgebers ein Jahr Sabbatical auf Kosten der Allgemeinheit finanziert", sagte der Wirtschaftspolitiker und Vorsitzende des Parlamentskreises Mittelstand der Union.

Kritik an der Union kommt jetzt vom Sozialverband Berlin-Brandenburg:

Wenn die CDU Bundestagfraktion jetzt zum Angriff auf die Verlängerung des Corona Kurzarbeitergeldes bläst gilt „Wer Wind sät wird Sturm ernten“. So die SoVD Landesvorsitzende Ursula Engelen-Kefer. „Vielen der Millionen Arbeitnehmer in Kurzarbeit steht das Wasser wegen der Arbeits- und Einkommensausfälle sowie der Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes sowieso bis zum Hals. An Stelle sie auch noch mit pauschalen Mißbrauchsvorwürfen zu diskreditieren, müssen ihnen unbürokratische Familienhilfen sowie eine Aufstockung der Hartz IV Regelsätze um mindestens 100 Euro gewährleistet werden. Ohne Kurzarbeit wäre die Arbeitslosigkeit erheblich höher. Noch mehr Arbeitnehmer, ihre Familien und Kinder wären durch Armut betroffen oder gefährdet. Dies würde nicht nur die soziale Spaltung, sondern auch den wirtschaftlichen Einbruch weiter verschärfen. Für Berlin gilt dies in besonders krassem Ausmaß, da Arbeitslosigkeit und Armut stärker ausgeprägt sind als im Bundesgebiet.

Betroffen sind vor allem die Beschäftigten im Kulturbereich sowie in Hotels und Gastronomie. Kurzarbeit verhindert, dass noch mehr Menschen ihren Arbeitsplatz und ihr Einkommen verlieren. Zudem stehen den Unternehmen die eingearbeiteten Arbeitskräfte wieder voll zur Verfügung, wenn sich die wirtschaftliche Lage bessert. Ebenso unerlässlich ist die Erhöhung des Kurzarbeitergeldes gerade in Berlin, wo Löhne und Renten besonders niedrig sind. Die CDU wäre gut beraten an Stelle zum Sturm gegen die Verlängerung des Corona Kurzarbeitergeldes zu blasen, für die notwendigen Strukturverbesserungen in der Wirtschaft und die Qualifizierung der Arbeitnehmer zu sorgen."

Autor: kk / © EU-Schwerbehinderung



Politik

Aktuelle Nachrichten

weitere Nachrichten

Kurznachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank