EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

Expertenrat zur Notwendigkeit des Infektionsschutzes für Pflegeheimbewohner

Bildbeschreibung: Eine ältere Frau und eine jünger Frau die sich etwas anschauen die jüngere Frau trägt eine Mundmaske.
Foto: © Georg Arthur Pflueger

Der Expertenrat der Bundesregierung sieht einen besonders hohen Schutzbedarf für Pflegebedürftige in Pflegeeinrichtungen.

So haben bereits vor Beginn der COVID-19-Pandemie strukturelle Defizite in den Alten- und Pflegeheimen den Infektionsschutz erschwert. Ein Hauptfaktor sei der bekannte ausgeprägte Personalmangel, Lücken in der fachlichen Qualifikation, insbesondere im Hinblick auf Hygienemaßnahmen, gepaart mit einer hohen Arbeitsbelastung in der stationären und ambulanten Pflege, so der Expertenrat.

Dabei empfehlen die Experten, um die Situation grundlegend zu verbessern, die Personaldecke und die fachliche Qualifizierung des Personals zu erhöhen. Zudem müsse der Pflegeberuf durch eine verbesserte Bezahlung, Reduktion der Arbeitsbelastung und höhere Wertschätzung durch die Gesellschaft attraktiver gestaltet werden., so die Experten. Weiter heißt es in der Stellungnahme: „Aufgrund des engen räumlichen Zusammenlebens der Bewohnenden und deren besonderer Vulnerabilität haben diese Einrichtungen einen hohen Schutzbedarf, der mit entsprechenden Maßnahmen erreicht.

Der Pflegeberuf muss durch eine verbesserte Bezahlung, Reduktion der Arbeitsbelastung und höhere Wertschätzung durch die Gesellschaft attraktiver gestaltet werden. Aufgrund des engeräumlichen Zusammenlebens der Bewohnenden und deren besonderer Vulnerabilität haben diese Einrichtungen einen hohen Schutzbedarf, der mit entsprechenden Maßnahmen erreicht.“

Dabei empfiehlt der Expertenrat aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie "eine gute und qualifizierte personelle pflegerische Besetzung". Zudem eine gute kontinuierliche medizinische Versorgung von älteren Menschen in der stationären Langzeitpflege. Für die Prävention der Verbreitung von SARS-CoV-2 und anderer Infektionserreger sei das Vorliegen und die Umsetzung von qualitativ hochwertigen Hygienekonzepten wesentlich, so die Experten. So sei eine Voraussetzung hierfür ausreichend vorhandenes qualifiziertes Personal, denn eine erfolgreiche Umsetzung von Hygienekonzepten benötigt Fachkenntnis, Sorgfalt und Zeit.

Autor: dm / © EU-Schwerbehinderung



Werbeblocker aktiv !

EU-Schwerbehinderung ist ein Nachrichtenmagazin und finanziert sich mit Werbung.

Um diesen Inhalt lesen zu können, schalten sie

bitte den Werbeblocker ab!

Wenn sie die Werbung zulassen, unterstützen sie uns, auch in Zukunft unser Angebot kostenlos anbieten zu können.


Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen

Kommentare (0)
No ratings yet. Be the first to rate!
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Einen Kommentar verfassen
Posting as Guest
×
Rate this post:
Suggested Locations
0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank