EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik

Coronavirus: Weiterhin rasanter Anstieg der Neuinfizierten - Einschränkungen bis 20. April

Bildbeschreibung: Grafische Darstellung von einem Virus
© 2020 EU-Schwerbehinderung

Die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus steigen weiterhin an. Waren es gestern noch 42288 infizierten Menschen in Deutschland mit einem Plus von 5780 Neuinfektionen, sind es heute bereits 48582 mit 6294 neu infizierten Personen.

Trotz der Zahlen, wird das Thema "Exit nach dem Lockdown" immer wieder thematisiert. Viele Menschen "erhoffen" sich eine Lockerung der jetzigen Einschränkungen. Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) stellte gegenüber dem "Tagesspiegel" klar: „Wir reden jetzt bis zum 20. April nicht über irgendwelche Erleichterungen“. Die Bundesregierung arbeitet bereits an einem Konzepten zu den Maßnahmen, wenn der jetzige "Lockdown" beendet wird. Inhalte aus dem Konzept sind nicht bekannt.

Ein weiteres Thema ist derzeitig die Frage, ob eine App als unterstützende Maßnahme in Frage kommt um mögliche infizierte Personen zu lokalisieren. Die Bundesregierung sagt dazu: "Die Anwendung einer solchen App würde natürlich die überlasteten Gesundheitsämter stark entlasten und auch bei der Eindämmung und der Verlangsamung der Ausbreitung des Virus helfen. In Deutschland wäre natürlich immer die Freiwilligkeit einer solchen Anwendung Voraussetzung. Das müsste selbstverständlich im Einklang mit dem Datenschutz und auch in Absprache mit dem Datenschutzbeauftragten, der sich dazu schon geäußert hat, funktionieren."

Abonnieren sie uns auf Google-News
Abonnieren sie unseren Newsletter

Seit einiger Zeit arbeitet die Bundesregierung daran, die noch im Ausland befindlichen Deutschen, die zurück nach Deutschland wollen, zurück zu holen. Die Bundesregierung stellte dar: "Seit Ankündigung der Rückholaktion Anfang vergangener Woche konnten insgesamt bereits 160 000 Personen nach Deutschland zurückreisen. Darunter sind auch rund 24 000 Personen auf mittlerweile über 110 Sondercharterflügen des Auswärtigen Amts. Bei den anderen handelt es sich um Personen, die teilweise mit Sonderflügen der Reiseveranstalter zurückgereist sind, die von uns beispielsweise bei der Beschaffung von Lande- oder Überfluggenehmigungen unterstützt werden, oder um Personen, die, wenn das noch möglich ist, auf regulärem kommerziellen Weg zurückgeflogen sind."

Autor: kk / © EU-Schwerbehinderung



Coronavirus

Kurznachrichten

Aktuelle Nachrichten

weitere Nachrichten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank