EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik, Behinderung, Schwerbehinderung, Nachrichten

DGB bezeichnet FDP-Rentenkonzept als "Humbug"

Bildbeschreibung: Ein ältere Mann der auf dem Bürgersteig läuft.
Foto: © Aleksandar Velickovic

Der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Reiner Hoffmann, hat mit scharfen Worten das FDP-Konzept einer Aktienrente abgelehnt, er sehe in einer "Ampel"-Koalition aber Kompromissmöglichkeiten. "Einen Teil der gesetzlichen Rente durch eine Aktienrente zu ersetzen, lehnen die Gewerkschaften ab. Das ist sogar großer Humbug", sagte er gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) (Samstagausgabe). Zudem forderte Hoffmann, das Finanzministerium solle in einer Ampelkoalition an die Grünen gehen, nicht an die FDP. „Ich hoffe, dass die Ampel-Koalition zustande kommt.“

Weiter ergänzte er zu Aktienrente: "Wir dürfen nicht zulassen, dass Menschen bei ihrem Lebensunterhalt im Alter von den Finanzmärkten abhängen. Das hat die Finanzkrise gezeigt." Hoffmann betonte: "Es kann aber durchaus Sinn machen, dass FDP-Konzept dahingehend aufzugreifen, dass man über einen öffentlich-rechtlichen Fonds mit geringen Verwaltungskosten eine Möglichkeit der zusätzlichen Vorsorge für die Menschen schafft." Der DGB-Chef befand: "Auch hier gibt es also Kompromissmöglichkeiten in einer Ampel-Koalition."

Autor: md / © EU-Schwerbehinderung



Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Folgen Sie uns. Vielen Dank