EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik

Berlin: Behinderte brauchen eine Stimme



In Berlin und Brandenburg lebt jeder zehnte Mensch mit einer Behinderung laut dem Verein Lebenshilfe Berlin. Im Rbb-Rundfunkrat dessen Aufgabe es ist das öffentliche Leben und die Allgemeinheit in Berlin und Brandenburg zu vertreten, gibt es keinen Sitz für Menschen mit Behinderung.

Dem rbb-Rundfunkrat gehören insgesamt 29 Mitglieder an. Beispielsweise Gewerkschaften, Eltern, Jugendlichen, Frauen. Die Lebenshilfe Berlin findet es ist höchste Zeit das Behinderte einen Sitz erhalten. So dass Menschen mit Behinderung eine Stimme im Rundfunkrat haben.

Dieses geht leider nicht so einfach, denn das Parlament von Berlin und Brandenburg muss einer Änderung des Rundfunkstaatsvertrags zustimmen. Damit dieses geschehen kann hat die Lebenshilfe sich an die Politik und Verbände gewendet.

Bisher sind die Schreiben doch unbeantwortet. Die Lebenshilfe gibt ihr Vorhaben nicht auf. Im März ist ein parlamentarischer Abend geplant und eine Pressekonferenz.

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen



0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank