EU-Schwerbehinderung

Das Online-Nachrichtenmagazin.
Politik, Soziales, Behinderung, Rente
und vieles mehr .... Kritisch, sachlich und offen. Pflege-news Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik

Eine Milliarde Überstunden in Deutschland

Bildbeschreibung: Eine Frau die etwas notiert auf einem Papier.
Foto: © Ernesto Eslava

Basierend auf Ergebnissen des Mikrozensus haben die abhängig Beschäftigten im Jahr 2018 rund 58,9 Milliarden Arbeitsstunden geleistet. Darunter waren insgesamt eine Milliarde Überstunden. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort Drucksache: 19/18332 auf eine Kleine Anfrage Drucksache 19/17422 der AfD-Fraktion.

Demnach betrug der Anteil der Überstunden an allen geleisteten Arbeitsstunden rund 1,8 Prozent. Der Anteil der unbezahlten Überstunden an allen geleisteten Arbeitsstunden betrug rund ein Prozent, der Anteil der bezahlten Überstunden an allen geleisteten Arbeitsstunden rund 0,8 Prozent. Bezogen auf die geleisteten Überstunden wurden damit rund 54,2 Prozent der Überstunden unbezahlt und 45,9 Prozent der Überstunden bezahlt geleistet.

In der Antwort 19/18332 der Bundesregierung heißt es:

Die Gruppe der Personen in einem Normalarbeitsverhältnis umfasst nach der Definition des Statistischen Bundesamtes Kernerwerbstätige, d. h. Personen im Alter von 15 bis zu 64 Jahren, soweit sie nicht in Bildung, Ausbildung und Freiwilligendiensten sind, und die abhängig in Vollzeit oder Teilzeit ab 21 Stunden/Woche unbefristet und außerhalb der Leiharbeit beschäftigt sind. In solchen Normalarbeitsverhältnissen wurden nach Auswertung des Mikrozensus insgesamt ca. 836,3 Millionen Überstunden im Jahr 2018 geleistet. Rund 55,7 Prozent der insgesamt geleisteten Überstunden wurden unbezahlt, rund 44,5 Prozent wurden bezahlt geleistet.

Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer leisteten nach Auswertung des Mikrozensus insgesamt rund 23,6 Millionen Überstunden im Jahr 2018. Rund 38,4 Prozent dieser Überstunden wurden unbezahlt, rund 61,6 Prozent wurden bezahlt geleistet. Differenzierte Ergebnisse für von Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmern geleistete Überstunden sind den Tabellen 10 und 11 im Anhang* zu entnehmen. Bei der Interpretation ist zu beachten, dass die Frage zur Arbeitnehmerüberlassung erst seit 2017 verpflichtend zu beantworten ist; zuvor war die Beantwortung freiwillig.

Autor: Bundestag/hib | © EU-Schwerbehinderung/Deutscher Bundestag



Kurznachrichten

Politik

Aktuelle Nachrichten

weitere Nachrichten




0
+

Gefällt Ihnen der Artikel?

Liken Sie uns. Vielen Dank